Edelbrand Geheimnisse!

Edelbrände – kleine Geheimnisse!

 

Mindestens 2 Jahre reifen echte Edelbrände. Dann sind sie bereit für die Abfüllung. Wir durften zusehen und haben dabei unseren Meister-Destillateur nach den Geheimnissen des Herzstücks gefragt. Hier ein paar Einblicke für euch…

 

  • Nur die reifen Äpfel dürfen in den Brand. Misswahl müssen sie keine gewinnen, es zählen die inneren Werte.

 

Nur die Reifen sind gut genug!

Ob Äpfel, Birnen, Marillen, Zwetschgen oder Vogelbeeren, nur die wirklich reifen Früchte sind gut genug für die Herstellung von Edelbränden. Dabei ist es zweitrangig, wie sie aussehen! Schließlich müssen Sie keine Misswahl gewinnen. Makellose Schale? Muss nicht sein! Bestimmter Mindestdurchmesser? Nicht doch! Für unsere Destillateure zählt einzig und allein der hohe Fruchtzuckergehalt und das natürliche Bukett.

 

Nur die Mitte für’s Herzstück!

Mit dem Edelbrand ist es wie mit der Sahnehaube! Kennt ihr das? Da gibt es einen fabelhaften Geburtstagskuchen, herrlicher Biskuit als Basis, leckere Fülle, wunderschön verziert, die Sahnehaube mit der Kirsche drauf… Der ganze Kuchen ein Traum – in die Sahnecreme aber möcht man eintauchen, so gut schmeckt sie.

 

Genau wie bei mit der Sahnecreme verhält ist es auch beim Schnapsbrennen. Gute Schnäpse und feine Edelbrände werden natürlich hergestellt. Nur sonnengereifte Früchte mit hohem natürlichem Fruchtzuckergehalt kommen in die Maische. Das Ganze wird dann schonend destilliert. Und das Herzstück davon, das ist dann die Sahnecreme! Mit anderen Worten: der Edelbrand besteht einzig und allein aus dem besonders feinen Mittellauf. Das schmeckt man natürlich.

 

Weniger ist mehr, im richtigen Moment abgetrennt!

Die Kunst des Destillateurs ist es dabei, genau im richtigen Moment nicht mehr weiter zu destillieren. Man nennt das in der Fachsprache „abtrennen“. Anders ausgedrückt: der gute Destillateur erkennt, wann die Qualität abnimmt. Was dann noch an Destillat gewonnen wird, destilliert er erneut. Wiederrum nur der Mittellauf wird zum Edelbrand. Wir sprechen daher von „doppelt gebrannt“.

 

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!

Das gewonnene Destillat wird nun mindestens 2 Jahre gelagert. In dieser Zeit reift es behutsam und entwickelt die Aromen vollständig aus, die einzig und allein aus dem Obst kommen.
Übrigens: 1.000 kg Obst ergeben in etwa 20 Liter Mittellauf.

Und JA! Wir bei der Kräuterdestillerie sind stolz auf unsere Edelbrände! Sie sind das Herzstück unserer Arbeit und das was man guten Freunden ausschenkt, wenn sie eine gute Nachricht überbringen oder einfach dann, wenn einem nach etwas Besonderem ist.

 

Habt ihr Tipps oder Fragen rund um das Thema Edelbrände? Dann schreibt uns doch! Wir freuen uns.

|