Fasnacht in Tirol

Auf den Frühling!

Fasnacht Bräuche in Tirol

 

Seit Wochen sind unsere Regionalzeitungen voll vom bunten Fasnacht Treiben in Tirols Dörfern. Wir haben uns gefragt, wieso es so viele und so lange gepflegte Faschingsbräuche in Tirol gibt. Der Leiter eines Faschingsvereines hat uns berichtet. Im Grunde geht es um das mystische Vertreiben des Winters! Und um eine Riesengaudi natürlich 🙂

 

Faschingsbräuche in Tirol

Mystisches Vertreiben des Winters

Fast jedes Dorf in Tirol hat seinen eigenen Faschingsverein. Der pflegt die alten Traditionen nicht nur zur Faschingszeit, sondern ist mehr oder weniger das ganze Jahr über beschäftigt. Mit Vorbereiten, Masken schnitzen, Pläne schmieden, Geld auftreiben, um die aufwändigen Kostüme zu finanzieren. Das Alter der Masken und Figuren ist oft gar nicht mehr genau zu beziffern. Schon seit grauen Vorzeiten vertrieb man in Tirol die bösen Winter-Kräfte und beschwor den Frühling und das Leben herauf.

 

Wer die Fasnacht in Tirol hautnah erleben möchte, hat die Qual der Wahl. Da gibt es das Schellerlaufen in Nassereith, das Schleicherlaufen in Telfs, den Imster Schemenlauf, die Muller in Innsbruck und Hall und noch einige mehr. Uns hat das Axamer Wampelerreiten ganz besonders gefallen.

Faschingsbräuche in Tirol

Das Axamer Wampelerreiten

Das Axamer Wampelerreiten findet jedes Jahr am Unsinnigen Donnerstag statt. Es ist ein ganz besonderer Höhepunkt des Tiroler Faschings. Es geht dabei symbolisch um den Kampf zwischen Winter und Frühling. Die Axamer, als Wampeler und Reiter verkleidet, kämpfen gegeneinander und treiben damit den Winter aus. Noch viele weitere Gestalten begleiten das aufwändig vorbereitete Fest. Dies aber nur alle vier Jahre – dann wird nämlich groß gefeiert. Heuer wieder am 23. Februar 2017. Die Wampeler gibt es aber auch nächstes Jahr wieder.

 

Mit der Hex auf den Frühling

Wir empfehlen ein Glas Hexenfeuer Feuerlikör nach dem Fest. Die Hexe kann man anzünden und auf den Frühling trinken. Ob sie böse Geister vertreibt, wissen wir nicht so genau. Aber schmecken tut sie allemal 😉

|