Rezept Haselnuss Schokolade selbstgemacht

Haselnuss Schokolade selbstgemacht

Überlegt ihr auch manchmal was man Leuten schenken soll, die alles haben? Bei uns im Team wird öfter einmal mit Selbstgemachtem experimentiert. Die Idee, mit der uns ein Kollege letztens überrascht hat, möchten wir euch unbedingt weitergeben: selbstgemachte Haselnuss Schokolade! Schön eingewickelt in transparentem Papier schaut sie wunderbar aus und zum Geschmack sagen wir nur: mmmmhhhhh…

 

Am besten gleich selbst ausprobieren – geht ganz einfach!

 

 

Zutaten
200 g Haselnüsse
150 g Kochschokolade Vollmilch
250 g Kochschokolade zartbitter

 

 

Zubereitung
Damit sie ihren Geschmack voll entfalten können, müssen Haselnüsse geröstet werden. Ihr könnt sie geröstet kaufen. Sie selbst rösten ist aber kein Zauber. Einfach eine Pfanne erhitzen, Haselnüsse hineingeben und rühren bis sich die Haut löst. Die Haselnüsse duften dann herrlich.

 

In eine Schüssel geben und möglichst schnell die Haut mit den Händen von den Nüssen abreiben. Die Nüsse dann abkühlen lassen.

 

Die Kochschokolade in kleine Stücke hacken und in eine Schüssel geben. Inzwischen einen Topf mit Wasser aufstellen. Die Schüssel mit der Kochschokolade drauf setzen und unter ständigem Rühren zum Schmelzen bringen.

 

Nun am besten zwei bis drei eckige Tupperdosen oder ähnliches bereitstellen. Die warme, flüssige Schokolade etwa 1 cm hoch eingießen und die Nüsse darauf gleichmäßig verteilen. Nochmals eine dünne Schicht Schokolade darauf gießen.

 

In den Kühlschrank damit, bis die Schokolade fest ist. Dann könnt ihr eure selbstgemachte Nussschokolade brechen und genießen oder verschenken 🙂

 

Wir empfehlen dazu den  Tiroler Haselnuss Likör . Der ist auch selbst gemacht – von der Kräuterdestillerie in Tirol 😉

Lasst es euch gut gehen!

 

 

|