Einmalig: Tiroler Faschingsumzüge

Einmalig: Tiroler Faschingsumzüge

Auf Tirols farbenprächtigen Faschingsumzügen kämpft der Winter gegen der Frühling. Da wird nach alter Tradition getanzt und gefeiert – dem Winter Angst gemacht. Momentan beeindruckt ihn das zwar noch nicht wirklich. Schon lange hatten wird nicht mehr so schönen und so viel Schnee. Aber über kurz oder lang wird der Frühling gewinnen.

 

 

Wir waren am Wochenende beim Umzug in Volders und haben hier ein paar Fotos für euch. Immer wieder faszinierend, wie originell der Fasching in Tirol ausschaut! Falls ihr selbst im Lande seid, schaut doch bei einem der zahlreichen Umzüge vorbei. Eine Übersicht, wo euch was in den nächsten Wochen erwartet, findet ihr hier…

 

 Faschingsbräuche in Tirol

Axamer Wampelerreiten

Jedes Jahr am Unsinnigen Donnerstag geht in Axams nicht weit von Innsbruck entfernt die Post ab. Die Axamer Männer raufen als Wampeler und Reiter gegeneinander. Die einen treten für den Frühling ein, die anderen für den Winter.

 

Die Wampeler mit ihren weißen Hemden und roten Schürzen sind ganz besondere Figuren der Tiroler Fasnacht. In Axams gibt es aber noch weitere Gestalten: die Axamer Bock, die Tuxer und die Nadln. Nachdem das aufwändige Treiben nur alle vier Jahre stattfindet, solltet ihr die Gelegenheit heuer nutzen!

 

Termin Wampelerreiten Axams: 3. März 2019

 

 

Tiroler Muller & Matschgererwesen

Die Muller und die Matschgerer sind gleich in mehreren Dörfern in und rund um Innsbruck unterwegs. In Mühlau, Arzl, Rum, Thaur, Absam und Hall in Tirol geben sie sich ein Schauspiel von Frühling gegen Winter.

 

Dabei symbolisieren Figuren mit den wunderbaren Namen wie Spiegeltuxer, Melcher und Weißer den Frühling und den Sommer. Die schaurigen Zottler, Zaggler, Klötzler und Hexen gehen als Vertreter von Herbst und Winter an den Start.

 

Wild geht es zu rund um Innsbruck. Man tanzt und wirbelt und feiert. Jedes Jahr lädt ein anderes Dorf ein. Heuer könnt ihr in Rum am Ostrand von Innsbruck live dabei sein.

 

Termin Rumer Mullerlaufen: 24. Februar 2019 

 

 

Imster Schemenlaufen

Ein farbenprächtiger Umzug, den man sich nur alle vier Jahre ansehen kann. Fast 1.000 Scheller, Hexen und Bären laufen dann durch Imst. Für die Tausenden Besucher ein Erlebnis der Sonderklasse. Nicht umsonst wurde der Lauf in den Katalog des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

 

Leider erst wieder im nächsten Jahr live zu erleben. Aber der Termin steht schon:

Imster Schemenlauf: 9. Februar 2020

 

 

Nassereither Schellerlaufen

Auch die Nassereither sind mit ihrem Faschingsbrauch Teil des immateriellen Kulturerbes der UNESCO. Die einzigartigen Figuren könnt ihr heuer schon bewundern.

 

Termin Schellerlaufen: 17. Februar 2019
Achtung: dann erst wieder 2022

 

Mit dem Hexenfeuer Likör auf den Frühling

Bei so vielen gruslig schönen Hexen rund herum empfehlen wir einen Hexenfeuer Feuerlikör. Unsere grüne Hexe kann man anzünden. Und dann auf den Frühling anstoßen. Ob der Hexenfeuer Likör böse Geister vertreibt, wissen wir nicht so genau. Aber schmecken tut er allemal 😉

 

|