Darf das Schnaps Glas in den Geschirrspüler?

Darf das Schnaps Glas in den Geschirrspüler?

und andere Fragen rund ums Schnaps Degustieren …

 

Eine Idee für einen Abend mit Freunden: organisiert doch einmal eine Edelbrandverkostung! Richtig vorbereitet, kann es nicht nur Spaß machen, man kann auch einiges dabei erfahren. Wir haben hier ein paar Tipps, worauf ihr bei der Vorbereitung einer Verkostung achten solltet.

 

Das richtige Glas

Beim Verkosten von Getränken ist die Wahl der Gläser wichtig. Wir empfehlen ein Edelbrand Glas oder Nosing Glas. Oben ist ein solches Glas eng und hat unten eine bauchige Rundung. Die natürlichen Duftstoffe können sich so unten sammeln und werden optimal in die Nase geleitet. Die enge Glasöffnung sorgt dafür, dass die Dominanz des Alkohols zurückgehalten wird und das Bukett nicht zu schnell verfliegt.

 

 

Darf das Edelbrand Glas in den Geschirrspüler?

Es ist auf jeden Fall wichtig, die Gläser vor der Verkostung zu waschen. Fehlgerüche durch Lagerung im Karton oder in der Vitrine könnten die Verkostung stören. Wer auf den Geschirrspüler nicht verzichten möchte, soll dann aber nochmals gut mit klarem Wasser nach spülen. Das vermeidet Fehlgerüche durch Spülmittel.

 

Muss das Glas langstielig sein?

Wir sagen ja! Ein langer Stil hält die Wärme der Hände vom Getränk fern. Außerdem übertragen sich mögliche Duftstoffe der Haut nicht so leicht auf den Edelbrand.

 

 

Stimmt es, dass ich keine Handlotion verwenden darf?

Im Grunde ja. Auch eine Handlotion oder ein Parfum kann den Duft des Edelbrands bereits verfälschen. Das langstielige Nosing Glas hält zwar Gerüche fern, trotzdem ist es ratsam, vor der Verkostung drauf zu verzichten.

 

Gibt es auch schwarze Gläser?

Das richtige Verkostungs Glas soll farblos und klar sein, damit man die Färbung des Destillates beurteilen kann. Dennoch gibt es in der Tat auch schwarze Gläser. Sie werden dann verwendet, wenn die Farbe des Brandes keinen Einfluss auf die VerkosterInnen haben soll.

 

 

Brauch ich einen eigenen Sensorikraum?

Nein, selbstverständlich nicht. Aber der Raum, in dem die Verkostung stattfindet, sollte hell, angenehm temperiert und frei von Fremdgerüchen sein.

Die Verkoster sollen sich im Raum wohl fühlen und nicht durch Gerüche oder Lärm abgelenkt werden.

 

 

Den Tiroler Edelbrand für Eure Verkostung haben wir für euch! In 5 Sorten. Allesamt aus sonnengereiften, aromatischen Früchten in Premiumqualität. Hier findet ihr sie.

Auf Euer Wohle!

 

 

|